Das Steuerrecht auf einen Blick

Willkommen auf steuerportal.ch!

Newsletter


  Infos



       

Steuer Revue

first.seminare

Neuste Berater/-innen

Stelle zu vergeben?


Inserieren Sie hier. Denn aller guten Dinge sind drei!!!


Steuer Revue


Mehr Infos hier

Aktuelles

Newsüberblick im Steuerbereich

Schweiz ratifiziert das multilaterale Übereinkommen über die Amtshilfe, Aufschaltung erster Entwürfe zur MWST-Praxis, erleichterte Konzernfinanzierung als Zwischenlösung, ZH: Übergang von der Besteuerung als Holding-, Domizil- oder Gemischte Gesellschaft zur ordentlichen Besteuerung (Statuswechsel)

Bundesgericht erachtet niederländische Gruppenanfrage für zulässig

Im Juli 2015 reichte die Niederlande bei der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) ein Amtshilfeersuchen betreffend namentlich nicht genannter UBS-Kunden ein (so genannte Gruppenanfrage). In der Urteilsberatung vom 11. September 2016 hat das Bundesgericht nun entschieden, dass diese Gruppenanfrage zulässig ist.

In den Medien

  • Steuerstreit: So viele Konti will Frankreich von der UBS Im Steuerstreit zwischen der UBS und Frankreich ist die Zahl der geforderten Konti bekanntgeworden. Es geht um mehrere Zehntausend vertrauliche Daten. finews.ch 26.09.2016
  • Reform der Verrechnungssteuer - Wenn eine Steuer Arbeitsplätze vertreibt Viele Schweizer Konzerne geben Obligationen im Ausland statt im Inland aus. Das liesse sich mit attraktiveren Regeln ändern. Der Bundesrat macht nun einen ersten Schritt. nzz.ch 23.09.2016
  • Verrechnungssteuer - Bundesrat will Konzernfinanzierung erleichtern Die Regeln der Verrechnungssteuer sollen bei der Konzernfinanzierung in der Schweiz gelockert werden. Der Bundesrat hat am Freitag die Vernehmlassung eröffnet. nzz.ch 23.09.2016
  • Parlament bringt Änderungen zu Verrechnungssteuer unter Dach und Fach Das Verrechnungssteuergesetz wird geändert, und zwar rückwirkend auf 2011. Das hat das Parlament beschlossen. Der Nationalrat hat am Donnerstag die letzte Differenz zum Ständerat ausgeräumt. Das Geschäft ist damit bereit für die Schlussabstimmungen. finanzen.ch 22.09.2016

Aus-/Weiterbildung

Bevorstehende Veranstaltungen:

BeginnTitelAnbieterDauerKostenMehr
27.09.2016Infoanlass Studiengänge TaxationKalaidos Fachhochschule / SIST Schweiz. Institut für Steuerlehre1 Stunde(n) Detail
29.09.2016Aktuelle Rechtsfragen für die RevisionsstelleEXPERTsuisse1 Tag(e)780.00 CHFDetail
29.09.2016Prévoyance et impôts (Neuchâtel)first.seminare1 Halbtag(e)365.00 CHFDetail
29.09.2016TREUHAND|INTENSIVSTS Schweizerische Treuhänder Schule 1 Tag(e)980.00 CHFDetail
30.09.2016Infoanlass Studiengänge Real Estate TaxationKalaidos Fachhochschule / SIST Schweiz. Institut für Steuerlehre1 Stunde(n) Detail
30.09.2016Infoanlass Studiengänge Investment TaxationKalaidos Fachhochschule / SIST Schweiz. Institut für Steuerlehre1 Stunde(n) Detail
30.09.2016Infoanlass Studiengänge Individual TaxationKalaidos Fachhochschule / SIST Schweiz. Institut für Steuerlehre1 Stunde(n) Detail
04.10.2016Teilrevision MWST-Gesetz- vormittagsEXPERTsuisse1 Halbtag(e)410.00 CHFDetail
04.10.2016Prévoyance et impôts (Genève)first.seminare1 Halbtag(e)365.00 CHFDetail
05.10.2016Teilrevision MWST-Gesetz- vormittagsEXPERTsuisse1 Halbtag(e)410.00 CHFDetail
05.10.2016Erfolgreiche Honorarverhandlungen für TreuhänderSTS Schweizerische Treuhänder Schule 1 Tag(e)780.00 CHFDetail
06.10.2016Zertifikatskurs JahresabschlussSTS Schweizerische Treuhänder Schule 3 Tag(e)2500.00 CHFDetail

Literatur

Die eidg. Verrechnungssteuer - Band 2

Band 2 enthält eine Kurzdarstellung der Verrechnungssteuer und eine ausführliche Beispielsammlung. Nach Themen geordnet soll die Darstellung von verrechnungssteuerlich massgebenden Sachverhalten und Musterlösungen das Verständnis für die Verrechnungssteuer fördern und die Funktionsweise der Verrechnungssteuer praktisch darstellen.

Die eidg. Verrechnungssteuer - Band 1

Band 1 dieses Praktiker-Lehrbuches besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil wird die Verrechnungssteuer umfassend erklärt, wobei das Textverständnis durch zahlreiche grafische Darstellungen visualisiert und dadurch erleichtert wird. Der zweite Teil besteht aus Tafeln, welche die Theorie der Verrechnungssteuer veranschaulichen und konzentriert und übersichtlich darlegen.