Das Steuerrecht auf einen Blick

News + Artikel

Filter nach Rubrik

Filter nach Region

News melden

Melden Sie eine öffentliche Mitteilung oder eine Schlagzeile
Infos und Kontakt

Für Steuerfachleute

Sie sind ein Profi Ihres Fachs und möchten Ihr Wissen auf Steuerportal.ch einbringen?
Infos und Kontakt

News für Ihre Website

Wenn Sie den RSS-Feed auf Ihrer Website einbinden möchten, lesen Sie bitte die entsprechenden Hinweise.

www.zollrevue.ch

Suchkriterien

Filter entfernen Region Zürich/Ostschweiz
Filter entfernen Kanton Zürich

Einträge

ZH - Geschäftsverluste sollen bei der Grundstückgewinnsteuer verrechnet werden können

Der Zürcher Regierungsrat will bei der Grundstückgewinnbesteuerung eine Gleichbehandlung von interkantonalen und kantonalen Unternehmen erreichen.

Adrian Hug in der Kommission für Steuerharmonisierung

ESTV-Direktor Adrian Hug wird (von Amtes Wegen) neues Mitglied der Eidgenössischen Kommission für die Harmonisierung der direkten Steuern des Bundes, der Kantone und der Gemeinden (KHSt).

Steuerbefreiung von Vereinen mit ideellem Zweck

Für die direkte Bundessteuer schlägt der Bundesrat vor, die Gewinne juristischer Personen künftig bis zu einer Freigrenze von 20'000 Franken nicht zu besteuern, sofern diese ausschliesslich und unwiderruflich ideelle Zwecke verfolgen.

Steuerprivilegien für international tätige Firmen mit Sitz in der Schweiz

Die unterschiedliche Besteuerung inländischer und ausländischer Erträge stösst in der EU auf Kritik. Am Montagabend thematisierte das Wirtschaftsmagazin Eco die Steuerprivilegien für international tätige Unternehmen.

Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)» zustande gekommen

Die am 15. Februar 2013 eingereichte eidgenössische Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)» ist formell zustande gekommen.

Bundesrat gegen Volksinitiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung

Der National- und Ständerat beschloss vergangenen Herbst, die Bedingungen einer Pauschalbesteuerung zu verschärfen. Dieser vorgezeichnete Weg - eine Kompromislösung, wie es der Bunderat nennt - soll nun auch beschritten werden. Auf eine Abschaffung auf nationaler Ebene will der Bundesrat folglich verzichten.

Kunst in der Küche

Gehört Kunst zum Hausrat oder zum steuerpflichtigen Vermögen? Mit dem Entscheid vom 9. Mai 2012 zu einem einer Privatperson gehörenden Gemälde von Giovanni Giacometti hat das Verwaltungsgericht des Kantons Zürich seine bisherige diesbezügliche Praxis geändert. Ein Urteil mit Folgen.

Pauschalbesteuerung in der Schweiz am Scheideweg

Die Besteuerung nach dem Aufwand steht in der Schweiz im öffentlichen Fokus. Der Steuerblog der KPMG bringt Sie auf den neusten Stand der Entwicklung und gibt einen Überblick über die aktuelle Situation.

Rückkaufsfähige Kapitalversicherungen und anerkannte Vorsorgeprodukte der gebundenen Selbstvorsorge

Die Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) veröffentlichte jüngst die Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a) sowie die Liste der rückkaufsfähigen Kapitalversicherungen der Säule 3b.

Ausländische Künstler, Musiker und Sportler im interkantonalen Steuerwettbewerb

Wenn ausländische Musiker in der Schweiz auftreten, oder sich professionelle Tennisspieler in Gstaad erfolgreich behaupten, freut sich auch der Fiskus. Diese Sportler, Künstler und auch Referenten werden für ihre Einkünfte an der Quelle besteuert. Bei der Analyse der kantonalen Steuergesetze zeigt sich, dass auch hier der kantonale Steuerwettbewerb spielt und die Steuerbelastung stark variiert. Mit dem Vorstoss im Kanton Bern nach einer höheren Besteuerung der ausländischen Sportler und Künstler dürfte auch eine Diskussion um den Kultur- und Veranstaltungsstandort geführt werden.

Verschärfung der Pauschalbesteuerung ab 2016

Die Verschärfung der Aufwandbesteuerung tritt im Steuerharmonisierungsgesetz (StHG) am 1. Januar 2014 in Kraft, das beschloss der Bundesrat gestern. Danach bleibt den Kantonen zwei Jahre zur Anpassung des kantonalen Rechts. Ab 1. Januar 2016 gelten die neuen Bestimmungen auch bei der direkten Bundessteuer.

Volksinitiative «Erbschaftssteuerreform» eingereicht

Die Volksinitiative «Erbschaftssteuerreform» ist heute wie erwartet eingereicht worden. Die Initianten sammelten über 111'000 Unterschriften.

ZH - Steuerbonus-Volksinitiative ungültig?

Der Regierungsrat des Kantons Zürich beantragt dem Kantonsrat, die Volksinitiative «STEUERBONUS FÜR DICH» wegen mehrfachen Verstössen gegen die Bundesverfassung für vollständig ungültig zu erklären. Auch in Schaffhausen soll eine Steuerinitiative für ungültig erklärt werden.

ZH - Steuerliche Behandlung von zurückbezahlten Retrozessionen - § 20 StG

Das Steueramt resümiert in seiner Mitteilung, dass die Rückerstattung von zu Unrecht erhobenen Produkte-Retrozessionen steuerbarer Vermögensertrag darstellt. Die Rückerstattung von Banken-Retrozessionen hingegen sei im Privatvermögen einkommenssteuerlich unbeachtlich.

Neue Publikationen der Eidg. Steuerverwaltung

Die Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) veröffentlichte jüngst neue Publikationen bzw. Neuausgaben ihrer Grundlagen-Broschüren.

«Tax Freedom Day» - So viele Tage dauert es, bis die Steuern abgearbeitet sind

Man kann über den Sinn und Unsinn einer solchen Berechnung streiten. Das Betrachten und Vergleichen bereitet allerdings Freude. Oder auch Frustration. Wie auch immer: es ist interessant!

Volksinitiative «Erbschaftssteuerreform» kommt wohl zustande

Die Volksinitiative «Erbschaftssteuerreform» soll am 15. Februar 2013 - einen Tag vor Ablauf der Sammelfrist - eingereicht werden.

CVP Familien-Initiativen formell zustande gekommen

Die beiden CVP Familien-Initiativen «Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe» und «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» sind formell zustande gekommen.

Adrian Hug wird neuer Direktor der Eidgenössischen Steuerverwaltung

Nun ist klar, wer die Nachfolge von Urs Ursprung antreten wird. Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass Adrian Hug neuer Direktor der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) werden soll.

ESTV aktualisiert Steuermäppchen zu Einkommens- und Vermögenssteuern

Die Eidg. Steuerverwaltung aktualisierte kürzlich das Steuermäppchen zu den Einkommens- und Vermögenssteuern natürlicher Personen.

157 Beitrag(e)