Das Steuerrecht auf einen Blick

News + Artikel

Filter nach Rubrik

Filter nach Region

News melden

Melden Sie eine öffentliche Mitteilung oder eine Schlagzeile
Infos und Kontakt

Für Steuerfachleute

Sie sind ein Profi Ihres Fachs und möchten Ihr Wissen auf Steuerportal.ch einbringen?
Infos und Kontakt

News für Ihre Website

Wenn Sie den RSS-Feed auf Ihrer Website einbinden möchten, lesen Sie bitte die entsprechenden Hinweise.

Wer trägt die Verantwortung für die Steuerstrategie?

In Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen (HSG) ging KPMG der Frage nach, wie Steuerabteilungen in Schweizer Grossunternehmen aktuell aufgestellt sind und wo künftige Herausforderungen liegen.

Vermögenssteuer von Start-ups

Kommentar zur Praxisänderung des Kantons Zürich bei der Besteuerung von Start-ups.

ESTV: Übersicht Parlamentsgeschäfte im Steuerbereich

Aktualisierte Übersicht der Parlamentsgeschäfte im Steuerbereich auf Bundesebene.

Übersicht Steuer Revue Aprilausgabe 2016

Die vorliegende Ausgabe beschäftigt sich mit BEPS (Fokus "Spontaner Austausch von Steuerrulings" sowie in Übersichtsform) und mit der Verjährung von Verlustscheinforderungen am Beispiel von Steuerforderungen. Sehr umfassend wird die steuerliche Rechtsprechung dargestellt - u.a. mit einer Gesamtübersicht (2/2016) sowie der Fortschreibung zur MWST-Rechtsprechung.

In den Medien - März 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

Kapitalsteuern: Handlungsbedarf für Vereine und Stiftungen

Vereine und Stiftungen mit Wertschriften werden in gewissen Kantonen nicht korrekt besteuert beziehungsweise bezahlen zu viel Kapitalsteuer.

MWST - Abgrenzung zwischen Subvention und Leistungsentgelt: Es drohen massive finanzielle Folgen

Die Abgrenzung zwischen Subvention und Leistungsentgelt ist oft nicht eindeutig. Die falsche Qualifikation kann mit massiven finanziellen Folgen verbunden sein.

MWST - Stellvertretungsverhältnis

Bei der Vermittlung von Umsätzen muss der Vermittler nur die Provision abrechnen. Notwendig ist dafür der Nachweis, dass man als Vermittler tätig ist. Welche Anforderungen werden an diesen Nachweis gestellt? Wie das Urteil des Bundesgerichts vom 16. November 2015 (2C_206/2015) zeigt, sind sich die Gerichte in dieser Frage (noch) nicht einig.

Übersicht Steuer Revue Märzausgabe 2016

Die vorliegende Ausgabe setzt den in der letzten Steuer Revue begonnenen Artikel zu grenzüberschreitenden Mehrwertsteuerfragen fort, befasst sich mit der Europarechtskonformität der überdachenden Besteuerung und beinhaltet den gewohnten Überblick über die steuerliche Rechtsprechung.

Deutsche Hinzurechnungsbesteuerung im Verhältnis zur Schweiz ernstlich zweifelhaft!

In Fällen der Hinzurechnung Schweizer Einkünfte sollte mit Verweis auf das anhängige EuGH Verfahren Rechtsmittel eingelegt werden.

In den Medien - Februar 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

Neuer Leiter der Hauptabteilung Mehrwertsteuer

Gabriel Rumo verlässt die ESTV.

Überdachende Besteuerung nicht europarechtswidrig

Der EuGH hat entschieden, dass Einkünfte einer Person, die ihren Wohnsitz von Deutschland in die Schweiz verlegt und gleichzeitig in Deutschland als Grenzgänger berufstätig bleibt, entgegen den Regelungen im OECD Musterabkommen im Jahr des Wegzugs und in den darauf folgenden fünf Jahren vollumfänglich in Deutschland besteuert werden können.

MWST: neue Entwürfe zur Mehrwertsteuer-Praxis online

Die Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) publizierte heute neue erste Entwürfe zur MWST-Praxis.

ESTV: Übersicht Inkrafttreten von Gesetzes- und Verordnungsänderungen im Steuerrecht

In der Übersicht: Gesetzes- und Verordnungsänderungen bei der direkten Bundessteuer, Mehrwertsteuer, Verrechnungssteuer und Stempelabgaben, welche 2016 in Kraft getreten sind oder 2017-2019 in Kraft treten werden.

MWST - prägnante Antworten auf Spezialfragen

Wie wird der Privatanteil berechnet, wenn sich ein Mitarbeiter am Fahrzeugpreis beteiligt? Ist ein Grundstückkaufvertrag als Rechnung im Sinne von Art. 3 Bst. k MWSTG anzusehen? Wann schuldet ein Eigentümerpaar auf den Mieteinnahmen seiner Ferienwohnung MWST? Wie ist eine Car Allowance bei der MWST zu behandeln?

MWST: Aktualitäten zur unternehmerischen Tätigkeit und zu Privatanteilen

Kurze Übersicht bezüglich Praxis zur unternehmerischen Tätigkeit der ESTV sowie den Änderungen im Zusammenhang mit der MWST-Info 08 "Privatanteile".

Übersicht Steuer Revue Februarausgabe 2016

Steuerneutrale Ausschüttungen an die Schwestergesellschaft, beschränkte Steuerpflicht von Teilhabern einer Personengesellschaft, der Ort der Leistungserbringung bei der MWST sowie die Unterscheidung Steuerhinterziehung vs. Steuerbetrug. Das sind die Ausgangspunkte für die vier lesenswerten Abhandlungen der Februarausgabe. Daneben vermittelt Ihnen die Blickpunkt-Rubriken "Bundeshaus" und "International" zusammen mit der Rechtsprechungsübersicht auch diesen Monat ein umfassendes Update.

In den Medien - Januar 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

Bericht über internationale Finanz- und Steuerfragen 2016

Was waren die wichtigsten Ereignisse im abgelaufenen Jahr und welche Herausforderungen stehen an?

Alternativer Ausweis der eigenen Kapitalanteile

Die ESTV und EXPERTsuisse haben sich auf einen alternativen Ausweis der eigenen Kapitalanteile geeinigt, der sowohl den steuerlichen Anforderungen genügt als auch die obligationenrechtlichen Gliederungsvorschriften einhält.

Christoph Schelling nimmt Einsitz im Büro des Fiskalkomitees der OECD

Christoph Schelling, Botschafter und Leiter der Abteilung Steuern im SIF, nimmt Einsitz im Büro des Fiskalkomitees der OECD.

Verrechnungssteuer: Rückerstattung kann elektronisch beantragt werden

In der Schweiz ansässige juristische Personen können die Rückerstattung der Verrechnungssteuer mit Formular 25 ab sofort elektronisch beantragen.

BEPS: Bundesrat gibt grünes Licht für länderbezogene Berichterstattung

Die Schweiz wird zu einem späteren Zeitpunkt bestimmen, mit welchen Partnerländern sie den automatischen Austausch des länderbezogenen Berichts vornehmen will.

ESTV: Rundschreiben zur Quellensteuer/DBA, aufgehobene Kreisschreiben

Die Eidg. Steuerverwaltung fast in einem Rundschreiben die aktualisierten Merkblätter und Übersichten zur Quellensteuer und den Doppelbesteuerungsabkommen zusammen.

508 Beitrag(e)

Lesetipps