Das Steuerrecht auf einen Blick

News + Artikel

Filter nach Rubrik

Filter nach Region

News melden

Melden Sie eine öffentliche Mitteilung oder eine Schlagzeile
Infos und Kontakt

Für Steuerfachleute

Sie sind ein Profi Ihres Fachs und möchten Ihr Wissen auf Steuerportal.ch einbringen?
Infos und Kontakt

News für Ihre Website

Wenn Sie den RSS-Feed auf Ihrer Website einbinden möchten, lesen Sie bitte die entsprechenden Hinweise.

Steuerausschöpfungsindex 2017

Schwyz belastet am wenigsten, Genf am meisten. Eine sinkende Tendenz weist Basel-Stadt auf.

In den Medien - November 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

MWST-Publikationen: ESTV publiziert materielle Änderungen

Die ESTV publizierte materielle Änderungen betreffend die Publikationen zum Mehrwertsteuergesetz - eine Übersicht.

Die steuerliche Behandlung von Bussen, Geldstrafen und finanziellen Verwaltungssanktionen mit Strafzweck

Bussen, Geldstrafen und finanzielle Verwaltungssanktionen mit Strafzweck, sollen in Zukunft ausdrücklich als nicht geschäftsmässig begründeter Aufwand gelten.

AIA: Quellensteuerabkommen mit Österreich verliert Daseinsberechtigung

Das Quellensteuerabkommen zwischen der Schweiz und Österreich wird aufgrund der Einführung des automatischen Informationsaustauschs zwischen der Schweiz und der EU per 1. Januar 2017 aufgehoben.

Datenlieferung an Frankreich: ESTV anerkennt den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts

Die Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) hat entschieden, das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, mit dem der UBS im Amtshilfeverfahren mit Frankreich Parteistellung eingeräumt wird, nicht ans Bundesgericht weiterzuziehen.

Steuerliche Behandlung von Pensionskassenbezügen im Verhältnis Deutschland – Schweiz

Die steuerliche Behandlung von eingezahlten Beiträgen in bzw. Leistungen aus der schweizerischen Altersversorgung ist in Deutschland seit Jahren ein grosser Streitpunkt, der in den letzten Jahren zu vielen höchstrichterlichen Entscheidungen geführt hat.

Lichtblick(e) bei der Verrechnungssteuer?

In der Herbstsession hat der Nationalrat mit 134 zu 57 Stimmen und der Ständerat mit 31 zu 12 Stimmen einer Änderung des Verrechnungssteuergesetzes zugestimmt, rückwirkend auf den 1. Januar 2011. Die Änderung betrifft das Meldeverfahren bei der Verrechnungssteuer.

Übersicht Steuer Revue Novemberausgabe 2016

In der neuen Ausgabe der Steuer Revue lesen Sie, welche Überlegungen zur steuerlichen Behandlung des Crowdfundings in der Schweiz anzustellen sind. Es erwarten Sie darüber hinaus die beliebte Entscheidübersicht, ein Blick nach Deutschland sowie eine steuerpolitische Auswertung der Herbstsession der eidgenössischen Räte.

In den Medien - Oktober 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

Unternehmenssteuerreform III: die Schweiz als attraktiven Standort erhalten

Bundesrat Ueli Maurer hat am 27. Oktober 2016 an einer Medienkonferenz die Argumente des Bundesrates zugunsten einer Annahme der Unternehmenssteuerreform III (USR III) dargelegt.

In eigener Sache: Ausgebuchte Steuerstrafrechts-Tagung

Das rege Interesse an dieser Veranstaltung ist eine Bestätigung des Programms, das unter der fachkundigen Leitung von Herrn Daniel Holenstein zusammengestellt wurde.

Zinssätze im Bereich der direkten Bundessteuer und Höchstabzüge Säule 3a (2017)

Kein Vergütungszins für Vorauszahlungen bei der direkten Bundessteuer - ansonsten alles unverändert im Vergleich zum Vorjahr.

Eckpfeiler zur Umsetzung der USR III im Kanton Zug

Der Zuger Regierungsrat hat die Eckwerte für die Umsetzung der Unternehmenssteuerreform III (USR III) festgelegt.

MWST - Vermietung von Parkplätzen

Das Thema Parkplätze und MWST ist sehr komplex. Dieser Beitrag vermittelt eine Übersicht und zeigt die verschiedenen steuerlichen Aspekte und Stolpersteine auf.

MWST - Aktualitäten im Mehrwertsteuerbereich

MWST-Revision: Kurzer Überblick zum Stand der Teilrevision des Mehrwertsteuergesetzes.
MWST-Gerichtsentscheid: Werden Urteile vom Bundesverwaltungsgericht beim Bundesgericht angefochten, sind die Chancen, dass das Bundesgericht anders entscheidet, sehr gering. Erfreulicherweise gibt es aber auch Ausnahmen.

Der steuerfreie private Kapitalgewinn im Fadenkreuz des Fiskus

Je nach Sachverhalt droht bei Unternehmensverkäufen die Gefahr der Umqualifizierung eines steuerfreien privaten Kapitalgewinns in steuerbares Arbeitseinkommen.

Übersicht Steuer Revue Oktoberausgabe 2016

Die Oktoberausgabe der Steuer Revue enthält Abhandlungen zu ausgewählten Aspekten des interkantonalen Steuerverfahrensrechts sowie zur steuerlichen Behandlung von Naturaldividenden. Neben dem gewohnten Rechtsprechungs-Service (diesmal mit der periodischen MWST-Übersicht) wird ein Blick über die Grenze unternommen (Neuerungen im Abkommensnetz; Stand des BEPS-Projekts).

In den Medien - September 2016

Lesen Sie nach, was die Medienlandschaft im abgelaufenen Monat in steuerlicher Hinsicht bewegte.

Bundesrat will Abzug für Kinderdrittbetreuungskosten erhöhen

Kinderdrittbetreuungskosten: Der Bundesrat beauftragt das Eidg. Finanzdepartement eine Vernehmlassungsvorlage auszuarbeiten.

Frisches, abwechslungsreiches Konzept: die «Neue Zürcher Steuerkonferenz»

Die erste Durchführung dieses neuen Formats fand am 21. und 22. September statt - mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten.

So besteuert die Schweiz den Onlineeinkauf

Neue digitale Geschäftsmodelle fordern das internationale Steuersystem heraus. Die Digitalisierung rüttelt nicht nur an der bekannten Art und Weise der Gewinnbesteuerung, sondern auch an einer weiteren zentralen Säule des Steuersystems: der Mehrwertsteuer.

Newsüberblick im Steuerbereich

Schweiz ratifiziert das multilaterale Übereinkommen über die Amtshilfe, Aufschaltung erster Entwürfe zur MWST-Praxis, erleichterte Konzernfinanzierung als Zwischenlösung, ZH: Übergang von der Besteuerung als Holding-, Domizil- oder Gemischte Gesellschaft zur ordentlichen Besteuerung (Statuswechsel)

Bundesgericht erachtet niederländische Gruppenanfrage für zulässig

Im Juli 2015 reichte die Niederlande bei der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) ein Amtshilfeersuchen betreffend namentlich nicht genannter UBS-Kunden ein (so genannte Gruppenanfrage). In der Urteilsberatung vom 11. September 2016 hat das Bundesgericht nun entschieden, dass diese Gruppenanfrage zulässig ist.

Übersicht Steuer Revue Septemberausgabe 2016

Die Septemberausgabe der Steuer Revue enthält eine Abhandlung über die abgaberechtlichen Stolpersteine bei grenzüberschreitenden Beratereinsätzen in der Schweiz. Die Ausgabe 09/2016 beinhaltet zudem den vierten umfassenden Entscheidübersicht im aktuellen Jahr.

514 Beitrag(e)

Lesetipps