Zum Inhalt springen

Steuer Revue

Fachartikel aus der Ausgabe 9/2021

Le rachat d’actions propres par des sociétés non cotées

Dans la situation particulière d'une société non cotée, le rachat de ses propres actions peut être un moyen de transférer des liquidités aux actionnaires, de mettre en place un plan de participation de collaborateurs ou de contrôler l'actionnariat lors de la sortie d'un détenteur de parts. Les auteurs Glauser et Bach examinent les conséquences fiscales d'une telle transaction.
mehr lesen

Erweiterung des Meldeverfahrens im Konzern

Vor über 4 Jahren wurde der Anwendungsbereich des Meldeverfahrens durch den Bundesgesetzgeber erweitert; bei geldwerten Leistungen an Schwester- und Grossmuttergesellschaften wird es in der Praxis dennoch verweigert, und die notwendige Anpassung wurde versäumt. Oesterhelt und Schreiber analysieren die Vernehmlassungsvorlage vom 14. April 2021.
mehr lesen

Blickpunkt internationale Steuerpolitik 1-2021

Der Beitrag von Pfammatter gibt einen Überblick der wichtigsten aktuellen Themen der internationalen Steuerpolitik: Die Reform der globalen Unternehmensbesteuerung, die Revision des AIA-Standards und die Besteuerung grenzüberschreitender Erwerbstätigkeit.
mehr lesen

Entscheidübersicht 4-2021

Zusammenfassungen steuerrechtlicher Entscheide des Bundesgerichts und weiterer Instanzen in der praktischen Übersicht (4. Übersicht 2021).
mehr lesen

Sponsoring; Gesellschafterkontokorrent (StHG; DBG; SO)

Die steuerrechtliche Frage, ob ein Aufwand geschäftsmässig begründet ist, beantwortet die Betriebswirtschaftslehre. Geschäftsmässig begründet sind Kosten, wenn sie aus unternehmenswirtschaftlicher Sicht vertretbar erscheinen. Nach der Rechtsprechung sind Aufwendungen dann geschäftsmässig begründet, wenn sie mit dem erzielten Erwerb betriebswirtschaftlich in einem direkten (organischen) Zusammenhang stehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Betrieb auch ohne den infrage stehenden…
mehr lesen

Calcul valeur locative; prise en compte de conditions locales (LIFD; LHID; GE)

Dans la mesure où l’information n° 5/2007 relative à la nouvelle détermination de la valeur locative genevoise du 28 juin 2007 permet une application correcte des dispositions légales dans un cas d’espèce, le juge doit en tenir compte. On ne saurait par conséquent d’emblée considérer qu’en respectant la méthode de calcul contenue dans cette information pour fixer la valeur locative de l’immeuble du recourant, l’Administration fiscale, respectivement la Cour de…
mehr lesen