Das Steuerrecht auf einen Blick

News + Artikel

Filter nach Rubrik

Rubrik zurücksetzen

Filter nach Region

News melden

Melden Sie eine öffentliche Mitteilung oder eine Schlagzeile
Infos und Kontakt

Für Steuerfachleute

Sie sind ein Profi Ihres Fachs und möchten Ihr Wissen auf Steuerportal.ch einbringen?
Infos und Kontakt

News für Ihre Website

Wenn Sie den RSS-Feed auf Ihrer Website einbinden möchten, lesen Sie bitte die entsprechenden Hinweise.

www.zollrevue.ch

Suchkriterien

Filter entfernen Stichwort Fachartikel

Einträge

Neue MWST-Info 22 «Ausländische Unternehmen»

Mit der Revision des MWSTG per 1. Januar 2018 und der Einführung der Versandhandelsregelung am 1. Januar 2019 wurden etliche ausländische Unternehmen in der Schweiz MWST-pflichtig.

Globale Steuerrevolution

Die seit längerem anhaltende öffentliche Kritik, dass sich vor allem Digitalkonzerne vor Steuerzahlungen drücken können, zeigt Wirkung. Die OECD plant ein globales Modell zur Besteuerung der Digitalwirtschaft, unterstützt von den Finanz­ministern der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20).

Wichtige Änderungen im revidierten Geldwäschereigesetz

Nach dem Abschluss der Vernehmlassung zur geplanten Revision des GwG hat der Bundesrat den Gesetzesentwurf sowie die dazugehörige Botschaft publiziert. Im Vergleich zur Vernehmlassungsvorlage des EFD ergeben sich hierzu wenige, aber durchaus relevante Änderungen.

Notwendige Reform der Verrechnungssteuer

Bei der Reform der Verrechnungssteuer geht es vorwärts. Nach einer langen Planungsphase hat der Bundesrat die Ziele und Eckwerte für eine solche Reform verabschiedet. Ein Kommentar von Frank Marty.

MWST - Voraussetzungen einer direkten Stellvertretung

Das Bundesgericht hat jüngst in einem Fall betreffend Leistungen über eine Mehrwertnummer die Voraussetzungen für das Vorliegen einer direkten Stellvertretung präzisiert.

MWST - Vorsteuerkürzung

Per 1. Juli 2019 wird die Praxis zur Berechnung der abziehbaren Vorsteuer bzw. der Vorsteuerkürzung im Zusammenhang mit Nichtentgelten wie Subventionen und dergleichen angepasst.

MWST – Digitalisierung

Die Digitalisierung ist im Vormarsch. Der steigende Anteil an Online-Bestellungen verändert die Geschäftsmodelle. Diese Entwicklung hat auch Kunde D. Muster erkannt und betreibt seit einiger Zeit erfolgreich eine Online-Handelsplattform. Diese Tätigkeit wird Dropshipping genannt. Ein Artikel aus der Praxis.

Abschaffung Eigenmietwert - auf der Zielgeraden?

Der Systemwechsel würde einige - allerdings zu bewältigende - Herausforderungen im interkantonalen Verhältnis bedeuten. Ein Beitrag von Dr. Wolfgang Maute, Chefredaktor der Fachzeitschrift «Steuer Revue».

Volk entscheidet über die Steuerreform

Das Schweizer Stimmvolk wird am 19. Mai 2019 über das Bundesgesetz über die Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) befinden. Nun haben verschiedene Referendumskomitees Unterschriften gegen das Gesetz eingereicht. Gleichzeitig schreitet der Umsetzungsprozess auch auf kantonaler Ebene voran.

MWST – Steuerpflicht von Praxisgemeinschaften

Von Graffenried berichtet «aus der Praxis» über die Steuerpflicht von Praxisgemeinschaften von Ärzten und anderen Personen im Bereich der Heil- und Pflegeberufe.

MWST – Selbstveranlagungssteuer

Die Mehrwertsteuer wird als Selbstveranlagungssteuer erhoben. Nach einem kürzlich ergangenen Urteil des BVGer verlangt die Selbstveranlagung von den Steuerpflichtigen sehr viel ab. Von Graffenried zum aktuellen Gerichtsurteil.

Erster Datenaustausch der Schweiz im Rahmen des AIA

Die Schweiz hat im September 2018 erstmalig Daten im Rahmen des AIA (Automatischer Informationsaustausch) anderen Staaten übermittelt und von diesen auch Daten erhalten. Der KPMG-Blog über Partnerstaaten, die übermittelten Daten und den nächsten Austausch.

Parlament verabschiedet die Steuerreform

Am 28. September 2018 hat das Parlament das Bundesgesetz über die Steuerreform und AHV-Finanzierung verabschiedet. Zum Massnahmenpaket der Steuerreform.

MWST – Verlängerung eines Pflegeleistungsvertrages

Unternehmen haben diverse rechtliche Vorgaben zu beachten, die MWST ist nur eine davon. Ein kürzlich ergangenes Urteil des BVGer betreffend Verlängerung eines Pflegeleistungsvertrages hat für Aufregung gesorgt. Am Beispiel soll aufgezeigt werden, dass bei der Suche nach Lösungen eine Gesamtschau notwendig ist.

MWST – Werkvetragliche Lieferungen

Mit dem teilrevidierten MWSTG wollte die Politik unter anderem vermeiden, dass ausländische Unternehmen, die im Inland werkvertragliche Lieferungen ausführen, unerwünschte Wettbewerbsvorteile geniessen. Mit der Publikation eines ersten Entwurfs zum Ort der Lieferung unter dem teilrevidierten Recht weicht die ESTV die Bestimmung in fragwürdiger Weise auf.

Steuervorlage 17: Ständerat beschliesst weitere Massnahmen bei der Unternehmenssteuerreform

Nach der Veröffentlichung der Botschaft des Bundesrats zur Steuervorlage 17 am 21. März 2018, wurde die Vorlage nun mit weiteren Massnahmen (Gegenfinanzierungselemente sowie soziale Ausgleichsmassnahmen) ausgebaut, um einen Kompromiss im Parlament und gegebenenfalls Volk zu finden.

Die Digitale Wirtschaft – Fluch und Segen zugleich

Um Digitalunternehmen wie beispielsweise Social Media Betreiber oder Online-Plattformen, die nur geringe oder gar keine physische Präsenz in EU-Mitgliedsstaaten aufweisen, einer gerechteren Besteuerung zu unterwerfen, plant die EU-Kommission die Implementierung zweier unterschiedlicher Legislativkonzepte.

«IFRS 16» im OR-Abschluss – steuerliche Implikationen?

Mit Einführung des neuen IFRS 16 («Leasingverhältnisse») für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2019 beginnen, stellt sich für Schweizer Unternehmen mitunter die Frage, ob die neuen IFRS-Regelungen auch für die Rechnungslegung nach OR angewendet werden können.

AIA-Umgehungen: Neue OECD-Regeln gegen Scheindomizile

Nachdem sich der Automatische Informationsaustausch (AIA) als globaler Standard durchgesetzt hat, beabsichtigt nun die OECD die Schliessung möglicher Schlupflöcher. Parallel zur «Bindenden Offenlegungsregeln» lancierte die OECD eine weitere Initiative zur Vermeidung der Umgehung des AIA. Diese zielt auf Scheindomizile ab.

Immobilienfonds: Neues ESTV Kreisschreiben 25 publik

Für Immobilienfonds mit direktem Grundbesitz, die bislang den Steuerbehörden nur einen Jahresabschluss nach KAG eingereicht haben, ist das neue Kreisschreiben 25 der ESTV besonders relevant.

73 Beitrag(e)