Das Steuerrecht auf einen Blick

Steuerliche Behandlung von Mitarbeiterbeteiligungen bei der Arbeitgeberin - neues Kreisschreiben

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Das jüngst von der Eidg. Steuerverwaltung publizierte Kreisschreiben 37A soll als Ergänzung zum Kreisschreiben 37 (Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen) einen Überblick über die Grundzüge der geltenden Praxis der steuerlichen Behandlung von Mitarbeiterbeteiligungen bei der Arbeitgeberin verschaffen. In Bezug auf das Vorgehen zur Beschaffung der Beteiligungsrechte wie auch zur Gestaltung der Rechtsbeziehungen zwischen den einzelnen an der Erstellung und Umsetzung eines Mitarbeiterbeteiligungsplans Beteiligten bestehen diverse Möglichkeiten. Die Ausführungen und Beispiele des Kreisschreibens stellen allgemeine Grundsätze für häufig anzutreffende Sachverhaltskonstellationen dar.


Veranstaltungshinweis zum Thema:

Frau Natalie Peter geht an der diesjährigen Durchführung der Neuen Zürcher Steuerkonferenz (NZSK) der Frage nach, ob Mitarbeiterbeteiligungspläne steuerlich noch interessant sind. (Mehr Infos: www.nzsk.ch)