Das Steuerrecht auf einen Blick

Maklerprovisionen: Steuerort ändert sich ab 1. Januar 2019

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Ab dem 1. Januar 2019 liegt der Ort der Besteuerung für Maklerprovisionen am Wohnort des Maklers bzw. am Sitz der Maklerfirma, sofern sich dieser in der Schweiz befindet. Dies hat der Bundesrat kürzlich beschlossen (siehe entsprechende Mitteilung).

Künftig fällt die Besteuerung der Vermittlungsprovisionen nur dann am Grundstücksort an, wenn der Makler keinen Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz hat.

National- und Ständerat haben diese Änderung des Steuerharmonisierungsgesetzes in der Frühjahrssession 2017 einstimmig genehmigt.

Nur eine sehr kleine Gruppe von Steuerpflichtigen ist von dieser Änderung betroffen, die finanziellen Auswirkungen für die Kantone sind gemäss Mitteilung des Bundesrats vernachlässigbar.