Das Steuerrecht auf einen Blick

Die Versandhandelsregelung ab 2019

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Am 1. Januar 2019 tritt die sogenannte Versandhandelsregelung in Kraft, die Besteuerungslücken schliessen soll.

Fachbeitrag in der Zeitschrift Zoll Revue (www.zollrevue.ch)

Ralf Imstepf und Thomas Eyer, beide von der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV), legen die Grundsätze zur Besteuerung des Versandhandels dar, wie sie zum 1.1.2019 in der Schweiz in Kraft treten werden, und beleuchten auch die Bedeutung der Besteuerung digitaler Plattformen und die damit verbundenen Vollstreckungsfragen für die Schweiz.

Die Versandhandelsregelung ab 2019 (www.zollrevue.ch)
Baustein für eine vollständige mehrwertsteuerliche Erfassung des Online-Handels
Thomas Eyer | Ralf Imstepf, Bern

  • Problemstellung
  • Funktionsweise der Versandhandelsregelung
  • Besteuerung digitaler Plattformen
  • Vollstreckung von Mehrwertsteuerforderungen im Ausland
  • Fazit

Download (PDF) des Beitrags aus der Zoll Revue 4/2018

Information der ESTV

Auf der Website der ESTV findet sich u.a. eine aktuelle Liste, auf welcher die als Versandhändler im MWST-Register eingetragenen Unternehmen aufgeführt sind. Diese Liste ermöglicht es den mit der Verzollung betrauten Unternehmen zu unterscheiden, ob die Einfuhrsteuer dem Empfänger eines Pakets oder dem steuerpflichtigen Versandhändler zu belasten ist.

Link zur besagten Liste und weiteren Informationen: https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/mehrwertsteuer/fachinformationen/regelung-fuer-den-versandhandel/liste-versandhaendler.html