Das Steuerrecht auf einen Blick

Banken - Bundesrat verabschiedet angepasste Verordnungen

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Bundesrat verabschiedet Änderung der Verordnung über die Liquidität der Banken

Der Bundesrat hat eine Änderung der Verordnung über die Liquidität der Banken verabschiedet.

  • Nach Inkrafttreten der neuen Bestimmungen am 1. Januar 2018 werden namentlich kleinere Finanzinstitute von Erleichterungen bei der Mindestliquiditätsquote (liquidity coverage ratio, LCR) profitieren.
  • Im Gegenzug wird die ursprünglich für den 1. Januar 2018 geplante Einführung einer Finanzierungsquote (net stable funding ratio, NSFR) verschoben. Der Bundesrat wird Ende 2018 erneut darüber befinden.

Mitteilung des Bundesrats

Dokumente:

Bundesrat verabschiedet Revision der Eigenmittelverordnung

Weiter hat der Bundesrat eine Revision der Eigenmittelverordnung (ERV) verabschiedet.
Mit der Einführung einer Leverage Ratio (LR) und neuen Vorschriften auf dem Gebiet der Risikoverteilung werden zwei Ergänzungen der internationalen Standards des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel III) umgesetzt.

Mitteilung des Bundesrats

Dokumente:

Zum Thema

Anforderungen punkto Eigenkapital für Schweizer Grossbanken zu tief?

Peter Kugler und Georg Junge gehen in "Die Volkswirtschaft" dieser Frage nach und kommen zum Schluss, die Eigenkapitalanforderungen unterhalb der optimalen Kapitalquoten liegen. Diese liegen laut den Autoren jedoch auch nicht bei 20–30 Prozent, wie dies einige Ökonomen fordern. Ganzer Beitrag unter: dievolkswirtschaft.ch (23.11.2017)