Zum Inhalt springen

Alle Fachartikel

Veräusserung von Geschäftsvermögen (DBG; StHG; ZH)

3 Natürliche Personen – Personnes physiques 3.1 Einkommen aus Tätigkeit –Revenus provenant d’une activité Veräusserung von Geschäftsvermögen (DBG; StHG; ZH)  Der Steuerpflichtige war selbständig erwerbender Tennislehrer und erwarb eine AG, über welche er in der Folge die Tennislehrertätigkeit ausübte; das Einkommen aus dieser Tätigkeit deklarierte er als selbständiges Erwerbseinkommen. Das Bundesgericht kam zum Schluss, der mit dem späteren Verkauf der Aktien…

mehr lesen

Qualification commerciale ou privée de participations (LIFD ; LHID ; VS)

3 Personnes physiques – Natürliche Personen 3.1 Revenus provenant d’une activité – Einkommen aus Tätigkeit Qualification commerciale ou privée de participations (LIFD ; LHID ; VS) Selon la jurisprudence, la distinction entre un gain privé en capital (non imposable sur le revenu) ou un bénéfice commercial en capital provenant de l’exercice d’une activité lucrative indépendante (imposable sur le revenu), dépend des circonstances concrètes du cas. La…

mehr lesen

Verzinsung einer Zahlung auf ein Sperrkonto (StHG; BE)

5 Grundstückgewinn- und Handänderungssteuern – Impôt sur les gains immobiliers et droits de mutation Verzinsung einer Zahlung auf ein Sperrkonto (StHG; BE) Harmonisierungsrechtlich sind die Kantone und Gemeinden in der Gestaltung des Bezugsverfahrens grundsätzlich frei. Eine entsprechende «marge de manœuvre» der Kantone und Gemeinden besteht auch im Bereich des Zinses, handle es sich um Verzugs- oder Vergütungszins. Soweit keine harmonisierungsrechtliche Vorgabe besteht und die…

mehr lesen

Notification irrégulière à l’étranger ; conséquences ; examen de l’applicabilité des accords internationaux (CDI CH-F ; GE)

10 Procédure – Verfahrensrecht Notification irrégulière à l’étranger ; conséquences ; examen de l’applicabilité des accords internationaux (CDI CH-F ; GE) D’après la jurisprudence, la notification d’une décision à l’étranger directement par voie postale représente un acte de puissance publique qui, sans l’accord de l’Etat concerné, porte atteinte à la souveraineté de ce dernier et est ainsi contraire au droit international public. En…

mehr lesen

Abkommensberechtigung liechtensteinischer Stiftungen und Anstalten

Nachfolgend wird untersucht, unter welchen Voraussetzungen liechtensteinische (privatnützige) Stiftungen und Anstalten in den Genuss der Abkommensvorteile namentlich bei Dividenden- und Zinszahlungen gelangen. Dabei sind aber zahlreiche Einschränkungen zu beachten, sodass sich die Rückerstattung der Verrechnungssteuer in der Praxis als nicht immer ganz einfach erweist. Im Folgenden sei die Problematik der Rückerstattungsberechtigung von Liechtensteiner Familienstiftungen und Anstalten am…

mehr lesen

Caractère de prévoyance d’une indemnité de départ ; versement en capital remplaçant des prestations périodiques ; reformatio in pejus (LIFD ; VD)

3 Personnes physiques – Natürliche Personen 3.1 Revenus provenant d’une activité – Einkommen aus Tätigkeit Caractère de prévoyance d’une indemnité de départ ; versement en capital remplaçant des prestations périodiques ; reformatio in pejus (LIFD ; VD) En établissant, à l’art. 17 al. 2 LIFD, une imposition séparée à taux réduit, le législateur a voulu casser la progressivité du taux et privilégier la prévoyance pour des raisons sociales. Les indemnités de…

mehr lesen

Zweidimensionale Sachverhalte; Aufrechnung beim Aktionär (DBG; StHG; SZ)

3 Natürliche Personen – Personnes physiques 3.2 Einkommen aus beweglichem Vermögen – Revenus provenant de la fortune mobilière Zweidimensionale Sachverhalte; Aufrechnung beim Aktionär (DBG; StHG; SZ)  Im Nachsteuerpunkt ist das Verschulden ohne Bedeutung. Massgebend ist somit nicht, ob der Alleinaktionär die Zahlungen veranlasst hat, sondern nur, ob die Zahlungen tatsächlich zu ihm gelangt sind. Bei den zweidimensionalen Sachverhalten ist zum einen von der Ebene der…

mehr lesen

Einkauf in berufliche Vorsorge ; Kapitalvorbezug (StHG; AG)

3 Natürliche Personen – Personnes physiques 3.6 Abzüge – Déductions / frais d’acquisition du revenu Einkauf in berufliche Vorsorge; Kapitalvorbezug (StHG; AG)  Die steuerliche Gleichstellung von Kapitalvorbezügen und eigentlichen sozialversicherungsrechtlichen Leistungen aus zweiter Säule entspricht dem berechtigten Anliegen, das Gesetz einfach und praktikabel handhaben zu können. Mit der Objektivierung der Sperrfrist in Art. 79b Abs. 3 Satz 1 BVG hat der Gesetzgeber…

mehr lesen

Verein; Qualifikation von Zahlungen als Mitgliederbeiträge

4 Juristische Personen – Personnes morales 4.1 Gewinnsteuer – Impôt sur le bénéficeVerein; Qualifikation von Zahlungen als Mitgliederbeiträge Mitgliederbeiträge sind geldwerte Leistungen seitens der Vereinsmitglieder zur Verwirklichung des Gemeinschaftszwecks im Interesse aller Mitglieder. Als steuerbarer Ertrag sollen die vom Verein neu erwirtschafteten Gewinne erfasst werden, nicht jedoch die von den Vereinsmitgliedern zugeführten Mittel. Demgegenüber sind Zahlungen der…

mehr lesen

Restitution d’impôt perçu en trop durant période avant séparation de fait ; interdiction de discrimination (Cst. ; LIFD ; GE)

10 Procédure – Verfahrensrecht Restitution d’impôt perçu en trop durant la période avant la séparation de fait ; interdiction de discrimination (Cst. ; LIFD ; GE) Qu’il s’agisse de versements effectués pour les deux époux, alors que ceux-ci n’étaient plus solidaires, ou, comme dans la présente cause, que le versement soit intervenu alors que les époux répondaient encore solidairement de la dette d’impôt n’a pas d’importance en…

mehr lesen

Tentative de soustraction d’impôt ; caractère intentionnel ; dividende non déclaré avec remboursement impôt anticipé (LIFD ; LHID ; GE)

La tentative de soustraction (art. 176 LIFD) se situe entre les actes préparatoires d’une soustraction, qui ne sont pas punissables, et la soustraction consommée (art. 175 LIFD), qui l’est. Le comportement illicite réprimé correspond, sur le plan objectif, à celui de la soustraction fiscale au sens de l’art. 175 LIFD. Sur le plan subjectif, la tentative de soustraction suppose, contrairement à la soustraction consommée, qui peut être commise par négligence, un agissement intentionnel…

mehr lesen