Passer au contenu

Steuerneutrale Ausschüttung eines Betriebs an Schwestergesellschaft

Anders als bei der steuerlichen Spaltung kommt bei der Konzernübertragung eine Sperrfrist zur Anwendung. Im Hinblick auf Teilverkäufe in der Gruppe erscheint es vorteilhaft, wenn die Transaktion ohne Sperrfrist als steuerneutrale Spaltung qualifiziert werden kann. Dafür bietet sich in gewissen Fällen eine Betriebsausschüttung direkt an die Schwestergesellschaft zum Gewinnsteuerwert an.

Harun Can

Harun Can

Lic. iur. HSG, LL.M. (Tax), Rechtsanwalt, dipl. Steuer­experte, MWST­Experte FH, Partner, SwissVAT AG, Zürich

Diana Oswald

Dr. iur., M.A. Management, Substitutin, Schellenberg Wittmer AG, Zürich

Paru dans la publication suivante:

Steuerneutrale Ausschüttung eines Betriebs an Schwestergesellschaft
Ausgabe
Seite(n)
72-82

Continuez à lire …

Les contenus de ce module spécialisé sont réservés à nos abonné(e)s. Obtenez un accès complet à cet article et à tous les autres:

Vous avez déjà un compte ? Connexion

L’article complet est disponible avec un abonnement au module spécialisé «Revue fiscale»