Passer au contenu

Privatentnahme eines Grundstückes; Bestimmung des Verkehrswertes Tätigkeit (DBG; ZG)

Paru dans la publication suivante:

Privatentnahme eines Grundstückes; Bestimmung des Verkehrswertes Tätigkeit (DBG; ZG)
Ausgabe
Seite(n)
596-599

Auseinandersetzung des Bundesgerichts mit der Beweislastverteilung betreffend Entwicklung von Verkehrswerten. Im Ergebnis: Annahme eines Liebhaberpreises durch die Vorinstanz, welche nicht willkürlich ist. Bundesgerichtsurteil vom 12. März 2018 (2C_181/2018) Sachverhalt: A. Die Eheleute A. und B. (nachfolgend: die Steuerpflichtigen) haben steuerrechtlichen Wohnsitz in U./ZG. Sie halten in ihrem Privatvermögen 51 bzw. 49 Prozent der Aktien der C. AG, deren Sitz sich ebenfalls in U./ZG…

Continuez à lire …

Les contenus de ce module spécialisé sont réservés à nos abonné(e)s. Obtenez un accès complet à cet article et à tous les autres:

Vous avez déjà un compte ? Connexion

L’article complet est disponible avec un abonnement au module spécialisé «Steuer Revue»