Passer au contenu

Chinas neue grüne Seidenstrasse – Japan, Südkorea, Neuseeland und Australien

Die wirtschaftliche Entwicklung in Asien und besonders in China kann nicht mit den westlich geprägten Begriffen von freier Marktwirtschaft oder Sozialismus erfasst werden. Auch Japan und Südkorea setzten jahrzehntelang auf ein staatlich geordnetes wirtschaftliches Entwicklungsmodell. In beiden Staaten hatte faktisch jahrzehntelang eine einzige Partei die Macht, welche eng mit den grossen nationalen Konzernen verflochten war. Landeskenner sprechen von einem konfuzianistischen Entwicklungsmodell.

Thomas Kiefer

Thomas Kiefer

Dr., Journalist und Analyst,
Asia Media Service,
Aumühle, Deutschland

Paru dans la publication suivante:

Chinas neue grüne Seidenstrasse – Japan, Südkorea, Neuseeland und Australien
Ausgabe
Seite(n)
22-34

Continuez à lire …

Les contenus de ce module spécialisé sont réservés à nos abonné(e)s. Obtenez un accès complet à cet article et à tous les autres:

Vous avez déjà un compte ? Connexion