Zum Inhalt springen

Steuer Revue

Steuer Revue

Fachartikel aus der Rubrik Abhandlungen

Geldwerte Leistungen: Praxiseskalation bei Steuern und AHV

Stellt eine Steuerbehörde eine geldwerte Leistung an den Aktionär fest, so meldet sie dies oft einer zweiten Steuerbehörde. Das führt dort zu einem neuen Verfahren und typischerweise zu einer zusätzlichen Steuer auf dem gleichen Sachverhalt. Im vorliegenden Beitrag argumentieren die Autoren Schär und Rabaglio, dass dieses Meldewesen zum Problem geworden ist und zeigen auf, inwiefern der Bundesgerichtsentscheid vom 27.12.2017 ihrer Ansicht nach in eine Eskalation der Praxis führen wird.
mehr lesen

Verwirkung des Rückerstattungsanspruchs gemäss Art. 23 VStG

Anhand des Beispiels des Bundesgerichtsentscheids vom 6. Februar über die Verwirkung des Rückerstattungsanspruchs im Verrechnungssteuerrecht diskutiert Maibach im vorliegenden Artikel, inwiefern die heute gelebte Praxis der Steuerbehörden wie auch diejenige des Bundesgerichts seiner Auffassung nach gegen den Grundsatz der Besteuerung nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit einerseits und gegen den vom Verrechnungssteuergesetz verfolgten Sicherungszweck andererseits verstösst.
mehr lesen

Geschäftsfahrzeug und Steuern

Die Besteuerung von Geschäftsfahrzeugen erfuhr 2016 mit der Umsetzung der FABI-Initiative durch die ESTV einen grösseren Wandel, der momentan noch nicht abgeschlossen ist. Im vorliegenden Artikel zeichnet Adank den aktuellen Stand der Entwicklungen rund um die Besteuerung von Geschläftsfahrzeugen und die Berechnung des Privatanteils nach und skizziert zwei konkrete Lösungen zur Senkung der steuerlichen Belastung.
mehr lesen

By the same token

Die Autoren Huber, Guler und Dumont gehen im vorliegenden Beitrag entlang der FINMA-Kategorisierung in Zahlungs-, Nutzungs- und Anlagetoken steuerlichen Grundfragen in Bezug auf Kryptowährungen nach.
mehr lesen

Interkantonale Rechtsungleichheiten beim Eigenmietwert trotz harmonisierungsrechtlicher Natur der Materie

Praxisbezogene Folgen und potentielle gesetzgeberische Lösungsansätze An sich ist harmonisierungsrechtlich vorgegeben, dass die Kantone selbstgenutztes Wohneigentum mittels Eigenmietwert zu besteuern haben. Dennoch gibt es teils erhebliche kantonale Unterschiede und zwar sowohl in Bezug auf Festsetzung bzw. Berechnung des Eigenmietwerts als auch betreffend verfahrensrechtliche Belange. Daher werden vorliegend zunächst die bundesrechtlichen Vorgaben der Eigenmietwertbesteuerung thematisiert,…
mehr lesen