Zum Inhalt springen

Steuer Revue

Steuer Revue

Rubrik Abhandlungen

Individualbesteuerung

Die Individualbesteuerung ist ein modernes Besteuerungsmodell, mit welchem sich die Schweiz als fortschrittliches Land positionieren kann – insbesondere auch, weil das Alleinverdiener-Modell des letzten Jahrtausends zunehmend verschwindet. Sirgit Meier und Carina Ryter erörtern Gedanken zur Umsetzung.
mehr lesen

Nationaler Finanzausgleich

Am 1. Januar 2020 sind zwei Revisionen des FiLaG in Kraft getreten. Beide verändern die Berechnungsmodalitäten des Finanzausgleichs und beeinflussen damit systeminhärente Anreize. Patrick Leisibach und Christoph A. Schaltegger zeigen auf, wie das bestehende System funktioniert und welche Folgen aktuelle Reformen haben.
mehr lesen

Vorentwurf für einen Schweizer Trust

Am 12. Januar 2022 hat der Bundesrat - auf verschiedene politische Vorstösse hin - die Vernehmlassung zur Einführung des Trusts als Schweizer Rechtsinstitut eröffnet. Andrea Opel und Stefan Oesterhelt untersuchen den Vorschlag des Bundesrats, die Besteuerung des Trusts positivrechtlich zu regeln und arbeiten Schwierigkeiten heraus.
mehr lesen

Das Verständigungsverfahren nach StADG

Bis am 1. Januar 2022 das StADG und die zugehörige Verordnung in Kraft getreten sind, war das Verständigungsverfahren im innerstaatlichen Recht nicht geregelt. Die Abhandlung von Philipp Betschart und Andrea Hildebrand bietet eine eingehende Betrachtung des neuen Gesetzes und folgt dessen Gliederung des Verständigungsverfahrens.
mehr lesen

Das Nachsteuerverfahren vor Gericht

Dem Nachsteuerverfahren wird derzeit in der steuerrechtlichen Literatur relativ wenig Beachtung geschenkt. Aufgrund der zunehmenden Transparenzvorschriften wird es indes künftig an Bedeutung gewinnen. Corinna Bigler vertieft verschiedene verfahrens- und materiellrechtliche Punkte, die im Nachsteuerverfahren vor Gericht von besonderem Belang sind.
mehr lesen

Steuern und Kryptovermögenswerte

Die einkommens- und vermögenssteuerliche Beurteilung von Kryptowerten gestaltet sich äusserst anspruchsvoll. Trotz steigender Relevanz hat sich bislang keine einheitliche Praxis herausgebildet. Alain Friedrich und Sandro Di Giulio verschaffen mit dem vorliegenden Beitrag einen Überblick.
mehr lesen