Zum Inhalt springen

Steuer Revue

Steuer Revue

Rubrik Abhandlungen

Schrittweise Pensionierung

Bei einem stufenweisen Altersrücktritt erfolgt die Erwerbsaufgabe nicht in einem einzelnen Vorgang, sondern in mehreren "Schritten" zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Verglichen mit dem Gesetzespaket "Altersvorsorge 2020" hat der Gesetzgeber mit der Vorlage AHV 21 massgebliche Verbesserungen umgesetzt. Peter Lang erläutert die vorsorgerechtlichen Bestimmungen und ihre steuerrechtlichen Auswirkungen und lotet den Anpassungsbedarf bezüglich der heutigen Steuerrechtspraxis aus.
mehr lesen

Faktische Arbeitgeberschaft unter dem Blickwinkel der Monteurklausel

Während die faktische Arbeitgeberschaft hinsichtlich der Auslegung des Arbeitgeberbegriffs einer klaren wirtschaftlichen Betrachtungsweise folgt, bestehen bei der Auslegung des Begriffs im Bereich der Monteurklausel divergierende Auffassungen. Insbesondere bei internationalen Verhältnissen können sich diesbezüglich potenzielle Doppelbesteuerungskonflikte ergeben, welche Sandro Di Giulio und Tom Kaufmann herausarbeiten und analysieren.
mehr lesen

Abkommensberechtigung privilegiert besteuerter Personen

In jüngerer Zeit haben verschiedene Staaten Pauschalbesteuerungsregimes eingeführt, die in den Doppelbesteuerungsabkommen, die die Schweiz mit ihnen abgeschlossen hat, nicht adressiert werden. Stefan Oesterhelt und Pascal Taddei erörtern für ausgewählte Staaten die Frage, ob pauschaliert bzw. auf Remittance-Basis besteuerte Personen Abkommensvorteile in Anspruch nehmen können oder die Rückerstattung der Verrechnungssteuer verweigert wird.
mehr lesen

Individualbesteuerung

Die Individualbesteuerung ist ein modernes Besteuerungsmodell, mit welchem sich die Schweiz als fortschrittliches Land positionieren kann – insbesondere auch, weil das Alleinverdiener-Modell des letzten Jahrtausends zunehmend verschwindet. Sirgit Meier und Carina Ryter erörtern Gedanken zur Umsetzung.
mehr lesen

Nationaler Finanzausgleich

Am 1. Januar 2020 sind zwei Revisionen des FiLaG in Kraft getreten. Beide verändern die Berechnungsmodalitäten des Finanzausgleichs und beeinflussen damit systeminhärente Anreize. Patrick Leisibach und Christoph A. Schaltegger zeigen auf, wie das bestehende System funktioniert und welche Folgen aktuelle Reformen haben.
mehr lesen

Vorentwurf für einen Schweizer Trust

Am 12. Januar 2022 hat der Bundesrat - auf verschiedene politische Vorstösse hin - die Vernehmlassung zur Einführung des Trusts als Schweizer Rechtsinstitut eröffnet. Andrea Opel und Stefan Oesterhelt untersuchen den Vorschlag des Bundesrats, die Besteuerung des Trusts positivrechtlich zu regeln und arbeiten Schwierigkeiten heraus.
mehr lesen

Das Verständigungsverfahren nach StADG

Bis am 1. Januar 2022 das StADG und die zugehörige Verordnung in Kraft getreten sind, war das Verständigungsverfahren im innerstaatlichen Recht nicht geregelt. Die Abhandlung von Philipp Betschart und Andrea Hildebrand bietet eine eingehende Betrachtung des neuen Gesetzes und folgt dessen Gliederung des Verständigungsverfahrens.
mehr lesen

Das Nachsteuerverfahren vor Gericht

Dem Nachsteuerverfahren wird derzeit in der steuerrechtlichen Literatur relativ wenig Beachtung geschenkt. Aufgrund der zunehmenden Transparenzvorschriften wird es indes künftig an Bedeutung gewinnen. Corinna Bigler vertieft verschiedene verfahrens- und materiellrechtliche Punkte, die im Nachsteuerverfahren vor Gericht von besonderem Belang sind.
mehr lesen