Zum Inhalt springen

Telearbeit international

Jennifer Herren und Karin Hauck gehen der Frage nach wie Arbeitnehmende von schweizerischen Arbeitgebern mit Wohnsitz und Homeoffice im Ausland besteuert werden, ob und unter welchen Voraussetzungen Homeoffice im internationalen Verhältnis eine Betriebsstätte begründet und wo Arbeitnehmende mit Tätigkeit im ausländischen Homeoffice sozialversicherungsrechtlich unterstellt sind.

Jennifer Herren

M.A. HSG in Rechtswissenschaften, Rechtsanwältin, wissenschaftliche Mitarbeiterin Geschäftsbereich Recht und Koordination, Steuerverwaltung des Kantons Bern

Karin Hauck

Dipl. Betriebswirtschafterin HF, Ressortleiterin Quellensteuern, Abteilung Dienste und Steuerbezug, Steuerverwaltung des Kantons Basel-Stadt

Erschienen in folgender Publikation:

Telearbeit international
Ausgabe
Seite(n)
774-793

Lesen Sie weiter …

Dieser Artikel ist unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten. Erhalten Sie vollen Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel:

Haben Sie schon ein Konto? Login

Zugang zu diesem Fachartikel erhalten Sie mit einem Abonnement des Fachmoduls «Steuer Revue».

Schlagwörter zu diesen Fachartikel