Zum Inhalt springen

Rückerstattung verdeckter Gewinnausschüttungen gestützt auf Art. 678 OR

Mit der Neufassung von Art. 678 OR hat der aktienrechtliche Rückerstattungsanspruch an praktischer Bedeutung gewonnen. Zudem ist aus Sicht des (neuen) Rechnungslegungsrechts grundsätzlich von einer Aktivierungspflicht auszugehen. Anhand zweier Fallkonstellationen analysiert Madeleine Simonek die Frage, wie die Rückerstattung insbesondere von verdeckten Gewinnausschüttungen aus steuerlicher Sicht zu würdigen ist.

Madeleine Simonek

Madeleine Simonek

Prof. Dr. iur., Rechtsanwältin, dipl. Steuerexpertin, ordentliche Professorin für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht an der Universität Zürich, Konsulentin Schellenberg Wittmer AG

Erschienen in folgender Publikation:

Rückerstattung verdeckter Gewinnausschüttungen gestützt auf Art. 678 OR
Ausgabe
Seite(n)
322–337

Lesen Sie weiter …

Dieser Artikel ist unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten. Erhalten Sie vollen Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel:

Haben Sie schon ein Konto? Login

Zugang zu diesem Fachartikel erhalten Sie mit einem Abonnement des Fachmoduls «Steuer Revue».