Zum Inhalt springen

Rechtsprechung Schweiz 3/2021 (Zoll, MWST)

  • 37 Minuten

Bundesgericht ZOLL Urteil des Bundesgerichts 2C_768/2019 vom 16. August 2021 Abweichend von den Einreihungsavisen der Weltzollorganisation, die vorliegend nicht massgebend sind, und übereinstimmend mit der Praxis der Europäischen Union sind die Bestandteile einer Kapselhülle für die Zwecke der Ursprungseigenschaft in die Würdigung des Gesamtprodukts (Nahrungsmittelergänzung) einzubeziehen. Die Hülle ist folglich nicht bloss als Verpackung der Kapseln zu betrachten, die ihrerseits…

Lesen Sie weiter …

Dieser Artikel ist unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten. Erhalten Sie vollen Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel:

Haben Sie schon ein Konto? Login

Zugang zu diesem Fachartikel erhalten Sie mit einem Abonnement des Fachmoduls «Zoll Revue».