Zum Inhalt springen

Kein Entkommen mehr: Einführung einer B2B-E-Rechnungspflicht in Deutschland

Atanas Mateev und Katharina Artinger berichten über die geplante E-Rechnungspflicht in Deutschland und weshalb auch ausländische Unternehmen – nicht rechtlich, aber praktisch – davon betroffen sind.

Atanas Mateev

Atanas Mateev

Dr., dipl.-iur. oec. (univ.), Steuerberater, Managing Associate bei KMLZ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München

Katharina Artinger

Dr., Senior Associate und Beraterin in nationalem wie internationalem Umsatzsteuerrecht mit Schwerpunkten digitale Geschäftsmodelle und Digitalisierung von Unternehmensprozessen bei der KMLZ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München

Erschienen in folgender Publikation:

Kein Entkommen mehr: Einführung einer B2B-E-Rechnungspflicht in Deutschland
Ausgabe
Seite(n)
219-228

Lesen Sie weiter …

Dieser Artikel ist unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten. Erhalten Sie vollen Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel:

Haben Sie schon ein Konto? Login

Zugang zu diesem Fachartikel erhalten Sie mit einem Abonnement des Fachmoduls «Zoll Revue».