Zum Inhalt springen

Der nichtpräferenzielle Ursprung – unterschiedlich einheitlich?

Annette Reiser befasst sich im vorliegenden Beitrag mit dem nichtpräferenziellen Ursprung und den unterschiedlichen Regelungen der Schweiz und der EU für seine Ermittlung, die sie einander gegenüberstellt.

  • 10 Minuten

Lesen Sie weiter …

Dieser Artikel ist unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten. Erhalten Sie vollen Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel:

Haben Sie schon ein Konto? Login

Zugang zu diesem Fachartikel erhalten Sie mit einem Abonnement des Fachmoduls «Zoll Revue».