Das Steuerrecht auf einen Blick

Einkommen und Vermögen (natürliche Personen)

Einführung

Natürliche Personen zahlen u.a. Einkommens- und Vermögenssteuern.

Der Bund, die Kantone und die Gemeinden erheben eine Einkommenssteuer. Dabei können folgende Einkommensarten unterschieden werden:

  • Erwerbseinkünfte
  • Vermögenserträge
  • Vorsorgeeinkünfte
  • sonstige Einkünfte

Steuerbar ist nur das reine Einkommen nach Berücksichtigung aller zulässigen Abzüge. Die Steuertarife sind durchwegs progressiv ausgestaltet.

Die Vermögenssteuer wird von den Kantonen und Gemeinden erhoben, nicht aber vom Bund. Vom Reinvermögen (Bruttovermögen - Schulden) können kantonal unterschiedliche Abzüge (Sozialabzüge) vorgenommen werden. Zudem gewähren die meisten Kantone bestimmte Steuerfreibeträge.

Zusammenfassung

Lesen Sie hier die Steuern kompakt!-Zusammenfassung zur Einkommens- und Vermögenssteuer von Roger M. Cadosch:


Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer (DBG) | 642.11
Html (Artikel einzeln)
PDF (komplett)

Bundesgesetz über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG) | 642.14
Html (Artikel einzeln)
PDF (komplett)

Weitere Erlasse zur
direkten Bundessteuer


Eidg. Steuerverwaltung
Gesetzliche Grundlagen | Merkblätter | Tarife | Wegleitungen
Kreisschreiben | Rundschreiben


Die kantonalen Steuergesetze finden Sie in der Rubrik
Gesetze


Die Adressen/Websiten der kantonalen Steuerverwaltungen finden Sie in der Rubrik
Steuerverwaltungen

© 2015 Cosmos Verlag AG, aktualisiert 11/2015

Die Zusammenfassung zur Einkommens- und Vermögenssteuer wurde von Roger M. Cadosch verfasst.

Roger M. Cadosch

Roger M. Cadosch
Dr. iur., Fürsprecher, LL.M., EMBA FH
arbeitet als selbständiger Rechtsanwalt in Bern
Website

Roger M. Cadosch ist darüber hinaus Autor des Buches Steuerplanung KMU

Das schweizerische Steuerrecht

Das schweizerische Steuerrecht

Ein Grundriss mit Beispielen, Cosmos Verlag.
Das Standardwerk für Studierende und Praktiker.

Kurs zur Einkommens- und Vermögenssteuer

Besteuerung von Privatpersonen
2-mal jährlich, in Zürich und Olten, first.seminare
jetzt informieren!