Das Steuerrecht auf einen Blick

Unternehmenssteuerreform III: Überraschend deutliches Nein

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Mit überraschender Deutlichkeit wurde die mehrere Jahre vorbereitete Unternehmenssteuerreform III heute abgelehnt. Damit wurde Tatsache, was noch vor wenigen Monaten beinahe undenkbar war.

  • 59,1 Prozent stimmten Nein
  • Nur in den Kantonen Zug (am deutlichsten), Waadt, Tessin und Nidwalden gab es mehr Ja- als Nein-Stimmen
  • Besonders wuchtig lehnte der Kanton Bern die Reform ab

Die Schweiz braucht nun einen Plan B. Der Status quo ist keine Option. Bundesrat Ueli Maurer kommunizierte, dass man sich sofort an die Arbeit machen wolle. Er rechnet mit einem Jahr, um eine neue Vorlage präsentieren zu können.