Das Steuerrecht auf einen Blick

MWST-Sätze ab 1. Januar 2018

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Seit 2011 gelten bei der Mehrwertsteuer folgende Steuersätze:

  • 8% Normalsatz
  • 3,8% Sondersatz Beherbergung
  • 2,5% reduzierter Satz

Änderungen per 1.1.2018

  • Ein Teil der MWST-Einnahmen dient aktuell der IV-Zusatzfinanzierung (Normalsatz: 0,4%-Punkte, Sondersatz Beherbergung: 0,2%-Punkte und reduzierter Satz: 0,1%-Punkte). Diese Zusatzfinanzierung ist bis Ende 2017 befristet und fällt per 1. Januar 2018 weg.
  • Zugunsten der Finanzierung des Ausbaus der Bahninfrastruktur (FABI) werden hingegen alle drei MWST-Sätze per 1. Januar 2018 um 0,1 Prozentpunkte erhöht werden.

Sinken somit Normal- und Sondersatz per 1. Januar 2018? Das ist noch unklar. Die heute geltenden MWST-Sätze sollen gleich per 1. Januar 2018 beibehalten werden, um die Finanzierungslücke bei der AHV zu decken (Kontext: «Reform der Altersvorsorge 2020»). Davon ausgehend, dass die MWST-Sätze zu einem späteren Zeitpunkt sowieso wieder steigen, würde so auch ein unangenehmer und teurer Umstellungsaufwand für mehrwertsteuerpflichtige Unternehmen verhindert. Die Abstimmung zur Reform der Altersvorsorge findet voraussichtlich am 24. September 2017 statt. Ändern die MWST-Sätze per 1. Januar 2018 letztlich doch, bleibt wenig Zeit zur Anpassung der ERP- und Abrechnungssysteme. Es ist daher sinnvoll, dass die Unternehmen rechtzeitig auf allfällige Anpassungen vorbereitet sind, wie die Eidg. Steuerverwaltung heute in einer Mitteilung schreibt.

Nachfolgende Tabelle (Quelle ESTV) fasst die (möglichen) Änderungen zusammen:

 

Normal- satz

Sonder- satz

Reduzierter Satz

Aktuelle Steuersätze 

8.00 % 

3.80 % 

2.50 % 

- Auslaufende IV-Zusatzfinanzierung 31.12.2017

-0.40 % 

-0.20 % 

-0.10 % 

+ Steuererhöhung FABI 01.01.2018-31.12.2030

0.10 % 

0.10 % 

0.10 % 

Stand 01.01.2018 ohne Reform Altersvorsorge 2020

7.70 % 

3.70 % 

2.50% 

+ Reform Altersvorsorge 2020 per 01.01.2018 (evtl.)

0.30 % 

0.10 % 

0.00 % 

Stand 01.01.2018 mit Reform Altersvorsorge 2020

8.00 % 

3.80 % 

2.50 % 

Mehr zur Mehrwertsteuer?



 
 



Kurstipp

Besteuerung von Immobilien

Inhaltsübersicht

  • Grundstückgewinn- und Handänderungssteuer
  • Wirtschaftliche Handänderung und Kettengeschäfte
  • Mehrwertsteuer und Immobilien
  • Interkantonale Steuerausscheidung bei Geschäfts- und Privatliegenschaften
  • Wohnrecht und Nutzniessung
  • Fallstudie mit Schwergewicht Umstrukturierung und Nachfolgeplanung

Termine:
24.10., 31.10., 7.11.2017

Durchführungsort
Dieser Kurs findet in Zürich statt.