Das Steuerrecht auf einen Blick

In den Medien - Juli 2017

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Hier erfahren Sie, was die Medien in steuerlicher Hinsicht bewegte

  • Die Uhr tickt für Ronaldo
    Fussballstar Rolando droht eine Gefängnisstrafe. Doch es gibt einen Ausweg. faz.net 31.07.17
  • Fortschritt besteuern, Stillstand belohnen – geht's noch?
    Kommentar zur Besteuerung von Self-Scanning-Kassen und Robotern. watson.ch 29.07.17
  • Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerdelikten steigt
    Im Hinblick auf den internationalen Austausch von Bankdaten ab 2018 steigt die Zahl der Selbstanzeigen auf den Steuerämtern. Betroffen seien viele Gastarbeiter. aargauerzeitung.ch 20.07.17
  • Deutschland erreicht den «Tax Freedom Day»
    Im Nachbarland wurde ein Rekord bei der Belastung durch Zwangsabgaben vermeldet. Aber auch in der Schweiz wird bis weit ins Jahr hinein für den Staat gearbeitet. nzz.ch 19.07.17
  • Unternehmenssteuer höher als von Trump angekündigt
    Die von US-Präsident Donald Trump angekündigte Steuerentlastung für amerikanische Firmen wird wohl geringer ausfallen als angekündigt. handelszeitung.ch 18.07.17
  • Freiwillig Steuern zahlen in Norwegen
    Almosen für die Staatskasse: Das norwegische Finanzamt bietet seinen Bürgern neu die Möglichkeit, freiwillig aufs Steuerkonto einzuzahlen. Die Opposition fordert hingegen echte Steuererhöhungen. nzz.ch 18.07.17
  • Die Deutschen zahlen so viele Steuern wie nie
    Der sogenannte Steuerzahlergedenktag (vom Grundgedanke her mit dem durch die ESTV errechneten "Tax Freedom Day" vergleichbar) verschob sich weiter nach hinten. Damit hat die Steuer- und Abgabenlast in Deutschland laut dem deutschen Bund der Steuerzahler einen neuen Rekordstand erreicht. handelsblatt.de 18.07.17
  • Steuereintreibung durch Airbnb
    Seit dem 1. Juli zieht Airbnb im Kanton Zug bei allen Gästen automatisch die Beherbergungssteuer ein. Die Vereinbarungen soll auch eine gewisse Transparenz schaffen. nzz.ch 14.07.17
  • Weniger Steuern, mehr sparen
    Finanzexperte Spieler zeigt wie durch mehrere 3.-Säule-Konti deutlich Steuern gespart werden können. Kantonale Unterschiede seien jedoch zu beachten. bazonline.ch 11.07.17
  • Die Schweiz erhält 74,8 Millionen Franken
    Die ESTV informiert über den EU-Steuerrückbehalt 2016. Rund 1,9 Millionen fliesst den Kantonen zu. Medienmitteilung ESTV 11.07.17
  • Neuer Trick: sich scheiden lassen, um Steuern zu sparen
    Italien: Jedes Jahr lassen sich über 90'000 italienische Ehepaare scheiden. Doch immer mehr dieser Trennungen sind fingiert – um Geld vom Staat zu erschleichen.
    aargauerzeitung.ch 09.07.17



 
 



Kurstipp

Besteuerung von Immobilien

Inhaltsübersicht

  • Grundstückgewinn- und Handänderungssteuer
  • Wirtschaftliche Handänderung und Kettengeschäfte
  • Mehrwertsteuer und Immobilien
  • Interkantonale Steuerausscheidung bei Geschäfts- und Privatliegenschaften
  • Wohnrecht und Nutzniessung
  • Fallstudie mit Schwergewicht Umstrukturierung und Nachfolgeplanung

Termine:
24.10., 31.10., 7.11.2017

Durchführungsort
Dieser Kurs findet in Zürich statt.