Das Steuerrecht auf einen Blick

Ein kleines Steuer-Quiz

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Diese Fragen haben wir heute für Sie!

1: Gibt es in den USA am meisten ...

  • Steuerberater,
  • Polizisten oder
  • Feuerwehrleute?

2: Deutschland, Japan, USA: Wessen Unternehmenssteuergesetze sind am umfangreichsten?

  • Deutschland
  • Japan
  • USA

3: Wo wurde dereinst eine Bartsteuer erhoben?

  • Natürlich in der Schweiz.
  • Das war in Russland.
  • Fangfrage! Die gab es gar nie.

4: Wo befindet sich die grösste Steuer-Bibliothek Europas, wenn nicht gar der ganzen Welt?

  • In Berlin
  • In Zürich
  • In Amsterdam

5: Welcher Autor verfügt über die meisten in dieser gewaltigen Bibliothek verzeichneten Beiträge zum schweizerischen Steuerrecht?

  • Wolfgang Maute
  • Xavier Oberson
  • Stefan Oesterhelt


Scrollen Sie zu den Antworten!









Lösen wir auf!

Frage 1
Steuerberater. In den USA gibt es mehr Steuerberater als Polizisten und Feuerwehrleute zusammen. (Sull/Eisenhardt 2015)

Frage 2
Japan! Vor den USA und mit grossem Abstand vor Deutschland. (Maaß 2015)

Frage 3
In Russland. In seinem Bestreben, westliche Lebensformen in Russland zu etablieren, sagte Peter I. 1699 nicht nur traditioneller Kleidung, sondern auch der herkömmlichen Gesichtsbehaarung den Kampf an. Wer von den Männern darauf bestand, die bisherige Barttracht beizubehalten, musste einen bestimmten Betrag entrichten. Die Höhe dieser "Lenkungssteuer" fiel je nach Stand unterschiedlich hoch aus. Die ganze Story lesen Sie im Buch "Von der Aufruhrsteuer bis zum Zehnten. Fiskalische Raffinessen aus 5000 Jahren", siehe Literaturhinweise. (Sahm 2014)

Frage 4
In Amsterdam. Die Bibliothek namens "IBFD Library and Information Centre" gilt als grösste europäische Steuerbibliothek und wird häufig auch als weltweit führend angesehen. Auf der Website heisst es denn auch stolz: "The largest collection of international tax publications in the world."

Frage 5
Alle drei befinden sich unter den Top 5, jedoch macht Xavier Oberson mit 29 in der Länderkategorie "Schweiz" geführten Beiträge das Rennen. (Suchergebnis IBFD, Stand November 2015)

Quellennachweise und Literaturhinweise

Maaß, 2015: Der Mythos von der Masse deutscher Steuerliteratur, in: Die Welt, 12.02.15.

Sahm, 2014: Von der Aufruhrsteuer bis zum Zehnten. Fiskalische Raffinessen aus 5000 Jahren, Springer.
Zum Buch

Sull/Eisenhardt, 2015: Simple Rules: Einfache Regeln für komplexe Situationen, Egon.
Zum Buch



Marc Aeberli (mae)


Haben Sie Anregungen zum Quiz oder weitere spannende, überraschende oder einfach nur kuriose Fakten rund ums Thema Steuern, die Sie mit uns teilen möchten? Bitte schreiben Sie uns!



 
 



Kurstipp

Besteuerung von Immobilien

Inhaltsübersicht

  • Grundstückgewinn- und Handänderungssteuer
  • Wirtschaftliche Handänderung und Kettengeschäfte
  • Mehrwertsteuer und Immobilien
  • Interkantonale Steuerausscheidung bei Geschäfts- und Privatliegenschaften
  • Wohnrecht und Nutzniessung
  • Fallstudie mit Schwergewicht Umstrukturierung und Nachfolgeplanung

Termine:
24.10., 31.10., 7.11.2017

Durchführungsort
Dieser Kurs findet in Zürich statt.