Das Steuerrecht auf einen Blick

Bundesrat: Weitere befristete Verlängerung des MWST-Sondersatzes für Beherbergungsleistungen

Zurück zur Übersicht:
News + Artikel

Der Bundesrat ist mit einer weiteren befristeten Verlängerung des Mehrwertsteuer-Sondersatzes von 3,8 Prozent für Beherbergungsleistungen bis Ende 2027 einverstanden. An seiner gestrigen Sitzung hat er seine entsprechende Stellungnahme zuhanden des Parlaments verabschiedet. Damit soll für die Branche die benötigte Planungssicherheit gewährleistet und gleichzeitig die Möglichkeit bewahrt werden, den Sondersatz regelmässig zu überprüfen. Der Bundesrat folgt in seiner Argumentation der nationalrätlichen Kommission für Wirtschaft und Abgaben, die sich im Vernehmlassungsverfahren für eine weitere befristete Verlängerung ausgesprochen hatte. Zuvor wurde auf bereiter Front eine dauerhafte gesetzliche Verankerung des Sondersatzes angestrebt (vgl. Buman 15.410).

Hintergrund

Seit 1996 gilt für die Hotellerie sowie andere Beherbergungsformen ein befristeter MWST-Sondersatz, der bereits fünfmal verlängert wurde. Ende 2017 läuft die aktuelle Verlängerung aus, sofern das Gesetz nicht geändert wird.

Mehr zum Thema